Angehörige der Jade Hochschule und Mitarbeiter von Unternehmen aus der Baubranche haben die „Regionalgruppe Nordwest“ als Teil der neuen Strategie von „buildingSMART e.V. German Speaking Chapter" gegründet. Die Regionalgruppe von buildingSMART versteht sich als eine Gemeinschaft von an der BIM-Methode interessierten Personen von Bauschaffenden und Nutzern. Die BIM-Baumeister-Akademie ist dagegen als Organisation zur Durchführung von Veranstaltungen, Forschungen und Weiterbildungsmaßnahmen angelegt.

Sie ergänzt die Bildungsangebote der Hochschule und konzentriert sich auf die Themen rund um die Digitalisierung von Planung, Bau und Betrieb von Bauwerken. Mit dem international ausgerichteten Verein buildingSMART und der als zentrale Organisation aller deutschen Verbände der Wertschöpfungskette Bau zur koordinierten Einführung von BIM gedachten „Planen-Bauen 4.0 GmbH“ wird eine enge Zusammenarbeit angestrebt.

Insbesondere soll die BIM-Baumeister-Akademie die vom VDI festgelegten Richtlinien zur BIM-Ausbildung in die Praxis umsetzen. Die dafür erforderlichen Grundlagen werden bis zur Jahresmitte 2017 vorliegen. In naher Zukunft werden zunehmend entsprechende Ausbildungsnachweise von Auftraggebern eingefordert werden.

Die enge Verbindung zur Jade Hochschule wird durch die Akkreditierung als An-Institut der Hochschule dokumentiert. Das Finanzamt hat die BIM-Baumeister-Akademie als gemeinnützig anerkannt. Sie ist im Handelsregister registriert. Die Gesellschafter spiegeln einen repräsentativen Querschnitt von Personen aus Hochschule, Planungsbüros, Bauunternehmen und Bauherren wieder.

Zur Förderung der BIM-Methode hat die Jade Hochschule der BIM-Baumeister-Akademie die jährliche Ausrichtung des Oldenburger BIMTages übertragen.

2016 08 19 Logo PPT

 

Die BIM-Baumeister-Akademie ist An-Institut der Jade Hochschule.

logo jadehs

 

Auszug aus der Satzung

Gesellschaftsvertrag der BIM-Baumeister-Akademie, gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt)

§ 1 Firma, Sitz

(1) Die Gesellschaft ist eine gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung unter der Firma BIM-Baumeister-Akademie gUG (haftungsbeschränkt).

(2) Die Gesellschaft hat ihren Sitz in Oldenburg.

§ 2 Gegenstand und Gemeinnützigkeit

(1) Die Gesellschaft verfolgt ausschließlich und  unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung (§§ 51-68 AO).

(2) Zweck  der  Gesellschaft  ist  die  Förderung  von  Wissenschaft  und Forschung sowie Berufsbildung.

(3) Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch die Durchführung wissenschaftlicher Veranstaltungen und Forschungsvorhaben, Vergabe von Forschungsaufträgen, Bereitstellung von Stiftungsprofessuren, Gestaltung und Durchführung von Schulungen sowie Weiterbildungsmaßnahmen.

(4) Die Gesellschaft ist selbstlos tätig. Sie verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

(5) Mittel der Gesellschaft dürfen nur für satzungsmäßige Zwecke verwendet werden. Die Gesellschafter erhalten in ihrer Eigenschaft als Gesellschafter keine Zuwendungen aus Mitteln der Gesellschaft.

(6) Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem  Zweck  der Körperschaft fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

(7) Bei Auflösung der Gesellschaft oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen der Gesellschaft an die „Stiftung der Ingenieurkammer Niedersachsen“, die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke zu verwenden hat.

(8) Die Gesellschaft ist berechtigt, im In- und Ausland Zweigniederlassungen zu errichten und Tochtergesellschaften zu gründen und sich an gleichartigen oder ähnlichen Unternehmen zu beteiligen.

(9) Die Gesellschaft ist zu allen Handlungen berechtigt, die geeignet erscheinen,  den  Gesellschaftszweck  unmittelbar  oder  mittelbar  zu fördern.